Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Weihnachts- und Neujahrsgruß

Liebe Spirkelbacherinnen und Spirkelbacher,

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2020 geht in wenigen Tagen zu Ende. Natürlich ist jedes Jahr Weihnachten und jede Silvesternacht bringt eine neue Jahreszahl mit sich. Und doch ist in diesem Jahr vieles anders.

Als am 12. Januar 2020 unser Neujahrsempfang stattfand, dachte jeder ganz selbstverständlich an das kommende Jahr 2020: Was würde es uns bringen? Wir waren darauf vorbereitet, die traditionellen Veranstaltungen im Dorfkalender zu organisieren und durchzuführen. Auch in der Gemeinde sollten die Geschäfte zügig weiterlaufen. So sind wir es gewohnt, so gehört es dazu.

Die Krise

Doch dieses Jahr war und ist alles anders. 

Es tat und tut weh, auf so Vieles zu verzichten. Der Kontakt zur Familie, lieben Menschen und Freunden ist eingeschränkt – Veranstaltungen wurden abgesagt, öffentliche und private Einrichtungen geschlossen. Und für uns alle die Ungewissheit: Wie wird es weitergehen?

Die Corona-Infektionszahlen schnellten im Herbst wieder in die Höhe. Über die geltenden Einschränkungen wird zurzeit sehr kurzfristig entschieden.

Es zeichnet sich zwar ab, dass mit ersten sicheren und wirksamen Impfstoffen, die vor COVID-19 schützen, ab Anfang 2021 zu rechnen ist. 

Dennoch müssen wir alles dafür tun, dass sich Infektionen nicht weiter ausbreiten und die Krankenhäuser nicht überlastet werden. 

Deshalb gilt immer noch, Kontakte auf das Nötigste zu beschränken und die AHA+L+A-Regel einzuhalten: Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen sowie regelmäßiges Lüften und die Corona-Warn-App nutzen! 

Zusammen

Die Coronakrise hat uns deutlich gemacht hat, wie schnell die Welt aus den Fugen geraten kann. 

Trotzdem konnten und können wir in Spirkelbach zusammen etwas bewegen. 

In den Sommerferien haben viele Jugendliche für die Gemeinde gearbeitet und wichtige Reinigungs- und Pflegearbeiten durchgeführt. 

Im Spätjahr hat schließlich eine alte Idee neue Formen angenommen: Engagierte Spirkelbacher Bürgerinnen und Bürger haben unter der Schirmherrschaft des Dorfkult e.V. einen Mittwochsmarkt in Corona-Zeiten ins Leben gerufen, auf dem alle zwei Wochen in erster Linie Obst, Gemüse und das Mittwochsbrot erworben werden können. Beim Marktbesuch sind natürlich die AHA-Regeln einzuhalten.

Ausblick

Liebe Spirkelbacherinnen und Spirkelbacher, wir hoffen, dass wir im Jahr 2021 die COVID-19-Krise überwinden und langsam zur Normalität zurückfinden können.  In der Gemeinde müssen begonnene Projekte abgeschlossen und wichtige neue Projekte in Angriff genommen werden. So beginnen wir mit der Umsetzung des neuen KiTa-Gesetzes für eine bessere Kinderbetreuung.

Aber auch unsere Vereine und die Gemeinde werden im neuen Jahr Eure Unterstützung brauchen. Unsere Gemeinde muss für die „Älteren“ attraktiv und ein Stück Zukunft für unsere Kinder sein – sich einzubringen und aktiv mitzugestalten lohnt sich also für alle!

Dank

Wie jedes Jahr möchten wir allen Spirkelbacherinnen und Spirkelbachern – Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern – danken, die in der Gemeinde mithelfen und die örtlichen Vereine, die Schule und den Kindergarten, die Kirchengemeinde und die Feuerwehr unterstützen. Unser Dank gilt zudem den Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Verantwortlichen in den Verwaltungen und in den anderen Gemeinden, die im Hintergrund auch für Spirkelbach tätig sind. 

Den Weihnachtsgruß schließen wir mit dem Gedanken an die Menschen, die sich an den Feiertagen um Kranke, Bedürftige oder Alleinstehende kümmern, die arbeiten müssen und selbst am Heiligen Abend nicht bei ihren Familien sein können. 

Wir wünschen Euch allen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2021 – geben wir acht aufeinander! 

Der Gemeinderat, die Beigeordneten Andreas Borner und Hans-Peter Dreher und Ortsbürgermeister Edgar Perret

Zurück zum Anfang